Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Sekretariat


Gudrun Schütz

gudrun schuetzBtu8∂kit edu

Tel. +49 (0)721 - 608 43332

Geb. 20.40 Raum 017


Montag bis Freitag 
9:00–12:30 Uhr
14:00–16:00 Uhr

 

 

 

Buch-Shop
Vom Fachgebiet herausgegebene Publikationen können hier bestellt werden
Klausurtermine Vorlesungen

Baugeschichte I

14.02.2020

11-12 Uhr

Fritz-Haller-Hörsaal

 

Stadtbaugeschichte I

21.02.2020

12:30-13:30 Uhr

Fritz-Haller-Hörsaal

 

Nachklausur Stadtbaugeschichte I

16.04.2020

11-12 Uhr

Fritz-Haller-Hörsaal

 

Nachklausur Baugeschichte I

17.04.2020

13-14 Uhr

Fritz-Haller-Hörsaal

Hinweise und Neuigkeiten

Veranstaltungen

Gastvortrag: Amsterdam im 17. Jahrhundert und die Anfänge kapitalistischer Raumproduktion
Ausschnitt historischer Stadtplan

Amsterdam im 17. Jahrhundert und die Anfänge kapitalistischer Raumproduktion
Dr. Ulrich Ufer (KIT), Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung Stadtbaugeschichte
Freitag, 17. Januar, 9:45-11:15 HS 9
Fachgebiet Bau- und Architekturgeschichte

Veranstaltungsarchiv

Berg

 

Work in Progress

Donnerstag 12.12.2019, 16 Uhr

TOWARDS THE URBANIZATION OF ENVIRONMENTAL CONCERN

Javier Zulategui Beñarán

Arbeitsbericht und Gespräch

Bibliothek des Fachgebiets Bau- und Architekturgeschichte

 

 

 

Die Ausstellung “Das Bauhaus, ein Mythos in Büchern” in der KIT Bibliothek

Grafik

Das Fachgebiet Bau- und Architekturgeschichte und die Fachbibliothek Architektur haben gemeinsam für die KIT-Bibliothek eine Ausstellung im 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum konzipiert. Gezeigt wird eine Auswahl von Büchern, Katalogen und Zeitschriften aus den Beständen des KIT. Im Mittelpunkt steht die vollständige Sammlung von Erstausgaben der legendären Reihe der Bauhausbücher, die unter anderem Auskunft über die Lehrmethoden und die Arbeiten am Dessauer Bauhaus geben.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird Prof. Dr. Joaquín Medina Warmburg einführende Worte sprechen. Nach der Eröffnung bieten wir eine kleine Erfrischung an.

Ausführliche Informationen zur Ausstellung finden Sie ab dem 2. Mai auf der Homepage der KIT-Bibliothek im Bereich Ausstellungen, Tagungen und Aktionen.