Home | Impressum | Sitemap | KIT
DR

Dorothea Roos

Architekturstudium an der Universität Karlsruhe (TH) und
an der Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (NTNU) in Trondheim
Seit 2000 Akademische Angestellte am Fachgebiet Baugeschichte
WS 2008/2009 Akad. Angestellte am Lehrstuhl Baugeschichte der BTU Cottbus
Seit 8/2012 Akademische Rätin a. Z. am Fachgebiet

Forschungsprojekte
- Osrhoene in der Spätantike. Die Anfänge christlicher Architektur in Nordmesopotamien: Bauwesen und Siedlungsstruktur im 3. bis 9. Jahrhundert
- Neue Arbeiten an der Südhalle in Olympia

abgeschlossen
- Der Karlsruher Architekt Hermann Reinhard Alker. Bauten und Projekte 1921 bis 1958 (Dissertation)

Mitarbeit bei Feldforschungsprojekten des DAI
- Neue Forschungen in Oinoanda. Bauforschung am sog. Dorischen Bau

abgeschlossen:
- Der Berg Karasis - Erforschung einer hellenistischen Festungsanlage in der Provinz Adana, Südtürkei 
- Das Hethitische Quellheiligtum von Eflatun Pinar bei Konya, Türkei
- Blaundos an der lydisch-phrygischen Grenze: Feldforschungen in einer hellenistisch-kaiserzeitlichen Stadt

Schriften (Auswahl)
- Der städtebauliche Wettbewerb für das "Neue Straßburg" 1940–42. Zur Edition der Planmaterialien, in: Konrad Krimm (Hrsg.), NS-Kulturpolitik und Gesellschaft am Oberrhein, Oberrheinische Studien, Band 27, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e. V. (2013), S. 115–123, 125–141 (Inventar von Plänen und Modellen)
- Der Karlsruher Architekt Hermann Reinhard Alker. Bauten und Projekte 1921 bis 1958,
Tübingen 2011
- zus. mit F. Voormann (Hrsg.), Hamburger Backstein und Klinkerbauten 1880 bis 1950. Gestalt, Konstruktion, Material, Karlsruhe 2011
- "So bieten diese zerstückten Ruinen einen höchst seltsamen Anblick dar, einem riesigen Skelett vergleichbar." Zum Steinfachwerkbau im antiken Kleinasien, in: Martin Bachmann (Hrsg.), Bautechnik im antiken und vorantiken Kleinasien, in: Byzas 9 (2009), S. 539–550

für weitere Schriften s. das Verzeichnis EVA STAR-Katalog des KIT